Archive for November, 2007

ich hab mir wirklich mühe gegeben und beschäftige mich schon seit tagen (fast) nur (zumindest mehr als sonst…) mit meinem zimmer und räume auf und stell sachen um, damit es einfach umwerfend, lieb, süß, nett, einladend und hell (und positiv!!) aussieht – ich ertrage es nicht, wenn irgendwas um mich herum nicht zu meiner persönlichkeit […]


ich muss zugeben, dass ich ein ganz böser und sehr schlechter fan bin. natürlich nicht so schlimm wie die ganzen terroristen, die auf konzerten immer sitzen und im kino ihr handy eingeschaltet lassen… aber ich habe nicht die ganze woche vor dem ärzte konzert in einem zelt vor dem eingang der olympiahalle verbracht. shame on […]


und zwar bela, farin und rod. morgen ist das ärztekonzert. ich hoffe, ich werde weder totgetrampelt noch an sauerstoffmangel sterben. genau genommen ist das konzert sogar schon heute. wir freuen uns – wie immer- wie ein schnitzel. =)


deckel sind gemein, und apfelschorlemitverschwörer. und sie verbrennen gerne arme ahnungslose menschen. (für dackel gilt dasselbe. irgendwie…) töpfe und deckel sind mir sowieso suspekt. dackel auch. also eigentlich tiere und haushaltsgegenstände im allgemeinen. man kann niemandem mehr trauen. nicht mal der dusche. luke bekommt demnächst irgendwann mal in absehbarer zeit in ein paar monaten oder […]


schneeeeee!!!!

15Nov07

es schneit endlich!! und diesmal sogar richtig!! luke und ich freuen uns wie ein schnitzel und grüßen die gazelle!!! oder heißt das „wir freuen uns wie zwei schnitzel“? aber bei luke und mir darf man vielleicht auch nur von einem schnitzel sprechen, immerhin sind wir kind of unzertrennlich *schenkelklopf* man könnte fast sagen, dass er […]


außer ihr landet beim pusteblümchen, dann ist alles in ordnung. deshalb gibt es hier ein paar einstiegsdrogen äh hilfen, um euch sehr hilfreich dabei zu helfen, die pusteblume nicht vom winde verwehen zu lassen. einfach in eine suchmaschine eures vertrauens eingeben und warten bis euch die pusteblume ins gesicht bläst, so wie den anderen experimentierfreudigen […]


billy, eins von meinen neueren haustieren -manche geben ihm den langweiligen namen: natalias laptop- ist jetzt in der pubertät und meint, mir widersprechen und mich nerven zu dürfen, aber ich versteh da keinen spaß und es gibt keinen strom mehr für ihn. HA! das kommt davon, wenn man sich von der asozialen apfelschorle rekrutieren lässt! […]